Jorge Gutiérrez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Medaillenspiegel
Boxer
KubaKuba Kuba
Boxweltmeisterschaften
Silber 1999 Houston Halbmittelgewicht
Olympische Spiele
Gold 2000 Sydney Mittelgewicht
Panamerikanische Spiele
Gold 1999 Winnipeg Halbmittelgewicht

Jorge Gutiérrez (* 18. September 1975) ist ein ehemaliger kubanischer Boxer. Gutiérrez war Gewinner der Panamerikanischen Spielen 1999, Silbermedaillengewinner der Weltmeisterschaften 1999 und Olympiasieger 2000

Karriere[Bearbeiten]

1994 gewann Gutiérrez die Juniorenweltmeisterschaften (U19) im Halbmittelgewicht (-71kg).

Gutiérrez war kubanschischer Meister der Jahre 1999 und 2000. In den Jahren 1997 und 1998 musste er sich Im Finale jeweils Ariel Hernández geschlagen geben.

1997 nahm Gutiérrez an den Panamerikanischen Meisterschaften teil und konnte diese im Mittelgewicht (-75kg) gewinnen. Bei den Zentralamerikanischen- und Karibikspielen 1999 errang er ebenfalls die Goldmedaille, startete diesmal aber im wieder im Halbmittelgewicht. Im selben Jahr startete er auch bei den Panamerikanischen Spielen und konnte auch diese Gewinnen. Bei den Weltmeisterschaften 1999 erreichte Gutiérrez nach Siegen über Nikola Sjekloca, Jugoslawien (9:1), Malik Dziarra, Weißrussland (8:2), Dilshod Yarbekov, Usbekistan (8:1), und Ermakhan Ibraimov, Kasachstan, das Finale, welches er aufgrund einer Verletzung kampflos gegen Marian Simion, Rumänien, verlor und damit die Silbermedaille gewann.

Bei den Olympischen Spiele 2000 gewann Gutiérrez im Mittelgewicht (75kg) die Goldmedaille. Im Laufe des Turniers schlug er Christian Wallot, Deutschland (RSC 3.), Adrian Diaconu, Rumänien (KO 1.), Wugar Alakparow, Aserbaidschan (19:9) und im Finale Gaidarbek Gaidarbekow, Russland (17:15).

Anfang des Jahres 2001 verlor Gutiérrez im Finale der kubanischen Meisterschaften gegen Yordanis Despaigne (10:8). Nach einem frühen Ausscheiden beim Chemiepokal 2001 und einer weiteren Niederlage gegen Despaigne beim renommierten Giraldo-Cordova-Cardin-Turnier zog sich Gutiérrez aus dem Ring zurück.