José Antonio Pecharroman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

José Antonio Pecharroman Fabian (* 10. Juni 1978 in Cáceres) ist ein ehemaliger spanischer Radrennfahrer.

José Antonio Pecharroman begann seine Karriere 2000 bei dem spanischen Radsportteam Costa de Almeria. 2003 hatte er Durchbruch als er die Euskal Bizikleta und die Katalonien-Rundfahrt gewann. Daraufhin unterschrieb er einen Vertrag bei der belgischen Mannschaft Quick Step, konnte in den nächsten Jahren aber nicht mehr an die Erfolge des Jahres 2003 anknüpfen. Bei der Burgos-Rundfahrt 2006 wurde er Gesamtzweiter hinter Iban Mayo.

Im Dezember 2007 wurde er von seinem Team Benfica wegen einer positiven Dopingprobe entlassen. Er wurde vom spanischen Verband zu einer neunmonatigen Sperre verurteilt. Diese Sperre wurde im Januar 2009 durch den Court of Arbitration for Sport aufgehoben. Sein ehemaliges Team musste ihm ene Entschädigung in Höhe von 54.000 € zahlen.[1] Pecharroman kehrte nicht mehr in den internationalen Radsport zurück.

Palmarès[Bearbeiten]

2003

Teams[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. CAS hebt Dopingsperre gegen Pecharromán auf. radsport-news.com, 27. Januar 2009, abgerufen am 16. Januar 2015.

Weblinks[Bearbeiten]