José Azevedo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Radsportler José Azevedo. Für den Badmintonspieler siehe José Azevedo (Badminton).
José Azevedo

José Bento Azevedo Carvalho (* 19. September 1973 in Vila do Conde, Portugal) ist ein ehemaliger portugiesischer Radrennfahrer.

Azevedo wurde 1994 Profi beim portugiesischen Radsportteam Recer-Boavista. Zwischen 2001 und 2003 fuhr er für die spanische Mannschaft ONCE-Eroski und entwickelte sich zu einem Spezialist für die „Grand Tours“. Bei seiner ersten Teilnahme an einer dreiwöchigen Rundfahrt, dem Giro d’Italia 2001, wurde er Fünfter. Bei seinem Tour de France-Debüt 2002 wurde er Sechster. Er nahm noch vier weitere Male an der Tour de France teil und beendete die Rundfahrt jedes mal. Seine beste Platzierung war Rang fünf bei der Tour de France 2004, die er ebenso wie die Austragung 2005 als Helfer des später wegen Doping disqualifizierten Siegers Lance Armstrong bestritt.

Nach seiner 2008 beendeten Karriere als Aktiver ist Azevedo als Sportlicher Leiter tätig: 2010 beim Team RadioShack und 2014 beim Team Katusha.[1]

Erfolge[Bearbeiten]

1998
2001
2004
2005
2007

Grand Tour-Platzierungen[Bearbeiten]

Grand Tour 2001 2002 2003 2004 2005 2006
Pink jersey Giro 5 - - - - -
Yellow jersey Tour - 6 26 5 30 19
red jersey Vuelta - 34 DNF - DNF -

Teams[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. UCI-Teamdatenbank abgerufen am 21. April 2014

Weblinks[Bearbeiten]