José Graziano da Silva

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Graziano da Silva (2011)

José Graziano da Silva (* 17. November 1949 in Urbana, Illinois, USA) ist Direktor der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen FAO. Der brasilianische Ökonom, Agronom, Hochschullehrer und Autor wurde am 26. Juni 2011 gewählt und trat sein Amt als Nachfolger des seit 1994 amtierenden Senegalesen Jacques Diouf am 1. Januar 2012 an. Seine Amtszeit läuft nach einer Reform über vier Jahre mit der Möglichkeit einer einmaligen Wiederwahl.[1]

Leben[Bearbeiten]

Graziano da Silva wurde als Sohn brasilianischer Eltern in den USA geboren. 1972 graduierte er als Agraringenieur an der Universität von São Paulo, wo er 1974 einen Master mit einer Arbeit zur Einkommensverteilung in Brasilien erwarb. 1980 promovierte er an der Universidade Estadual von Campinas. Post-Doc-Studien schloss er an der University of California und der University College London an. In Campinas wurde er sodann zum Professor für Agrarökonomie ernannt.

Seit 1977 befasste sich Graziano da Silva neben seiner wissenschaftlichen Tätigkeit auch gewerkschaftlich und politisch mit Problemen wie der ländlichen Entwicklung und der Bekämpfung des Hungers. In der ersten Amtszeit Lula da Silvas wurde er 2003/2004 kurzzeitig außerordentlicher Minister für Lebensmittelsicherheit und Kampf gegen den Hunger. 2004 rückte zum ordentlichen Minister des neu geschaffenen Ministério do Desenvolvimento Social e Combate à Fome – Ministeriums für soziale Entwicklung und Kampf gegen den Hunger auf. Maßgeblich beteiligt war er an der Abfassung von Lulas erfolgreichem Anti-Hunger-Programm Fome Zero.

2006 wurde er der Regionalvertreter der FAO für Lateinamerika und die Karibik.[2] In die Kandidatur für den Posten des FAO-Direktors ging er mit Unterstützung des früheren brasilianischen Präsidenten Lula da Silva.[3] Gewählt wurde er am 26. Juni 2011 mit 92 von 180 möglichen Stimmen.[4]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Brasilianer da Silva neuer Chef der FAO, tagesschau.de vom 27. Juni 2011, abgerufen 27. Juni 2011
  2. Representante Regional para América Latina e o Caribe - José Graziano da Silva, FAO-Mitteilung
  3. http://www.vermelho.org.br/noticia.php?id_noticia=156973&id_secao=1#.TgFtXGdi1wo;twitter
  4. http://br.reuters.com/article/topNews/idBRSPE75P01O20110626