José Luis Pérez Caminero

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Caminero
Foto
Spielerinformationen
Voller Name José Luis Pérez Caminero
Geburtstag 8. November 1967
Geburtsort MadridSpanien
Größe 187 cm
Position Mittelfeldspieler
Vereine in der Jugend
 ??–1987 Real Madrid
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1986–1989
1989–1993
1993–1998
1998–2004
Real Madrid Castilla
Real Valladolid
Atlético Madrid
Real Valladolid
39 0(4)
134 0(3)
149 (40)
155 (15)
Nationalmannschaft
1993–1996 Spanien 21 (8)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Februar 2007

José Luis Pérez Caminero (* 8. November 1967 in Madrid), meist nur Caminero genannt, ist ein ehemaliger spanischer Fußballspieler. Seine angestammte Position war das zentrale Mittelfeld.

Laufbahn[Bearbeiten]

Caminero begann seine Fußballerlaufbahn bei Real Madrid. Bei den Madrilenen schaffte er es in den Kader der Zweitmannschaft Castilla CF, die erste Mannschaft erreichte er allerdings nie. Im Sommer 1989 wechselte er zu Real Valladolid. 1991/92 stieg seine Mannschaft ab, doch bereits im folgenden Jahr konnte man, nicht zuletzt dank der starken Leistungen von Caminero, wieder zurück in die Primera División. Nach der vierten Saison bei den Kastiliern wechselte er im Sommer 1993 schließlich zu Atlético Madrid. Bei diesen wurde er schnell zu einer festen Größe im Mittelfeld, und feierte schließlich in der Saison 1995/96 den Gewinn der Meisterschaft und des Pokals. 1998 kehrte er zu Real Valladolid zurück, wo er bis zu seinem Karriereende im Jahre 2004 verblieb.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Caminero bestritt mit Spanien die Endrunden der Fußball-Weltmeisterschaft 1994 sowie der Fußball-Europameisterschaft 1996.

Erfolge als Spieler[Bearbeiten]

Nach der aktiven Karriere[Bearbeiten]

Im Sommer Sommer 2011 wurde er als Nachfolger von Jesús García Pitarch Sportdirektor bei Atlético Madrid, wo er bereits als Spieler tätig war.