José Pedraza (Boxer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

José Pedraza (* 8. Mai 1989) ist ein puerto-ricanischer Boxer, Vize-Weltmeister der Amateure 2009 im Leichtgewicht.

Werdegang[Bearbeiten]

José Pedraza Gonzalez stammt aus San Juan, Puerto Rico, wo er auch lebt und trainiert. Seine ersten größeren Erfolge als Boxer erzielte er im Jahre 2007, wo er erstmals Meister von Puerto Rico im Leichtgewicht wurde. Im gleichen Jahr begann auch seine internationale Laufbahn. Er qualifizierte sich zunächst mit einem 3. Platz in Barquismeto/Venezuela für die Teilnahme an den Pan-Amerikanischen Spielen 2007 in Rio de Janeiro. In Rio kam er im Leichtgewicht mit Siegen über Jose Virala Lopez aus Guatemala und Lisandro Bolivar aus Venezuela in das Halbfinale, in dem er aber gegen Everton Lopes aus Brasilien nach Punkten verlor. Er belegte damit bei diesen Spielen den 3. Platz. Er nahm im Oktober 2007 auch noch an der Weltmeisterschaft der Amateure in Chicago teil, verlor aber dort im Leichtgewicht gleich seinen ersten Kampf gegen den US-Amerikaner Sadam Ali nach Punkten.

2008 qualifiziert sich José Pedraza beim amerikanischen Qualifikations-Turnier in Guatemala-Stadt im Leichtgewicht mit einem Turniersieg für die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Beijing. Nach einer langen Vorbereitung der Mannschaft von Puerto Rico in Südkorea siegte er in Beijing in seinem ersten Kampf gegen Onur Sipal aus der Türkei nach Punkten, unterlag aber im Achtelfinale gegen Daouda Sow aus Frankreich nach Punkten und belegte den 9. Platz. Im Dezember 2008 nahm er auch noch am Welt Cup in Moskau teil, wo er nach einem Sieg über Georgian Popescu aus Rumänien im Halbfinale gegen Weltmeister Albert Selimow aus Russland nach Punkten verlor und damit den 3. Platz belegte.

2009 wurde José Pedraza zum dritten Mal Meister von Puerto Rico im Leichtgewicht. Er konzentrierte sich dann voll auf die Weltmeisterschaft dieses Jahres in Mailand. Dort zeigte er sich in stark verbesserter Form und siegte über Abdlay Anarbay aus Kasachstan (10:4), Dsorigtbaataryn Enchdsorig aus der Mongolei (4:3) Ljubormir Marjanovic, Serbien und Albert Selimow (9:5) nach Punkten. Im Finale traf er auf den Einheimischen Domenico Valentino, einen sehr erfahrenen Boxer, gegen den er nach Punkten unterlag (4:9). Der Gewinn der WM-Silbermedaille ist für den 20-jährigen Pedraza aber ein großer Erfolg.

Internationale Erfolge[Bearbeiten]

Jahr Platz Wettbewerb Gewichtsklasse
2007 2. "Jose Cheo Aponte"-Turnier in Caguas/Puerto Rico Leicht mit einem Sieg über Shemuel Pagan, USA u. einer Punktniederlage gegen Jean Gomis, Frankreich (8:8+)
2007 3. 1. Qualif.-Turnier f.d. Pan Amerik. Spiele in Barquismeto/Venezuela Leicht mit einem Punktsieg über Oscar Diaz, Venezuela (13:6) u. einer Punktniederlage gegen Lisandro Bolivar, Venezuela (8:16)
2007 3. Pan Amerikanische Spiele in Rio de Janeiro Leicht mit Punktsiegen über Jose Virala Lopez, Guatemala (26:7) u. Lisandro Bolivar (15:6) u. einer Punktniederlage gegen Everton Lopes, Brasilien (2:7)
2007 33. WM in Chicago Leicht nach einer Punktniederlage gegen Sadam Ali, USA (17:25)
2008 1. "Jose Cheo Aponte"-Turnier in Caguas Leicht mit Siegen über Alberto Mercado, Puerto Rico u. Shemuel Pagan, USA
2008 1. 2. Olympia-Qualif.-Turnier in Guatemala-Stadt Leicht mit einem Abbruchsieg über Omar Ward, Barbados, Punktsiegen über Juan Cuellar, Argentinien (15:8) u. Alexis Folleco, Ecuador u. einem Abbruchsieg i.d. 3. Runde über Everton Lopes
2008 9. OS in Beijing Leicht mit einem Punktsieg über Onur Sipal, Türkei (10:3) u. einer Punktniederlage gegen Daouda Sow, Frankreich (9:13)
2008 3. Welt Cup in Moskau Leicht mit einem Punktsieg über Georgian Popescu, Rumänien (8:2) u. einer Punktniederlage gegen Albert Selimow, Russland
2009 2. Jose Cheo Aponte"-Turnier in Caguas Halbwelter mit einem Abbruchsieg i.d. 3. Runde über Pedro Vicente u. einer Punktniederlage gegen Bernard Lebron (16:16+), bde. Puerto Rico
2009 2. WM in Mailand Leicht mit Punktsiegen über Abdlay Anarbay, Kasachstan (10:4), Dsorigtbaataryn Enchdsorig, Mongolei (4:3), Ljubomir Marjanovic, Serbien u. Albert Selimow (9:5) u. einer Punktniederlage gegen Domenico Valentino, Italien (4:9)

Meisterschaften von Puerto Rico[Bearbeiten]

Jahr Platz Gewichtsklasse
2007 1. Leicht mit einem Punktsieg im Finale über Hector Marengo
2008 1. Leicht mit einem Punktsieg im Finale über Reynaldo Ojeda
2009 1. Leicht mit einem Punktsieg im Finale über Ken Alvarez

Länderkämpfe[Bearbeiten]

Jahr Ort Begegnung Gewichtsklasse Ergebnis
2007 Ducos/Martinique Frankreich gegen Puerto Rico Leicht Punktniederlage gegen Daouda Sow (5:15)

Quellen[Bearbeiten]

  • Website "www.amateur-boxing.strefa.pl",
  • Fachzeitschrift Box Sport

Weblink[Bearbeiten]