Jos De Bakker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Joseph „Jos“ De Bakker (* 27. Mai 1934 in Antwerpen-Borgerhout) ist ein ehemaliger belgischer Bahnradsportler.

Jos De Bakker war von 1950er bis in die 1960er Jahre hinein der dominierende belgische Rennfahrer in den Kurzzeitdisziplinen auf der Bahn. Zwischen 1952 und 1966 wurde er 13-mal belgischer Meister im Sprint, fünfmal als Amateur und ab 1957 achtmal als Profi. Viermal – 1960, 1961, 1963 und 1964 – belegte er bei Bahn-Weltmeisterschaften im Sprint der Profis Rang drei. 1957 gewann er zudem den renommierten Sprint-Klassiker Grand Prix de Paris. Er startete auch bei 20 Sechstagerennen, von denen er eins gewann, 1963 mit Rik Van Steenbergen in Madrid.

1968 trat De Bakker als Radsportler zurück, blieb aber noch viele Jahre als Schrittmacher bei Steher- und Dernyrennen aktiv.

Weblinks[Bearbeiten]