Josef Antonín Sehling

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Josef Anton Sehling (* 7. Januar 1710 in Theusing; † 19. September 1756 in Prag) war ein böhmischer Komponist.

Sehling war seit 1737 Violinist am Veitsdom in Prag, ab 1740 Chorregent an der Malteserkirche, daneben zeitweise auch stellvertretender Chorregent am Veitsdom.

Neben einer großen Anzahl von Arien, Messen, Motetten und Offertorien komponierte er eine Krönungsoper für die Kaiserin Maria Theresia, mehrere Schulopern und einige Instrumentalwerke.

Literatur[Bearbeiten]