Josef Reinhard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Josef Reinhard: Trachtenbild Zürich, 1802

Josef Reinhard, eigentlich Josef Alois Alfons Reinert (* 23. Januar 1749 in Luzern; † 28. Mai 1824 ebenda) war ein Schweizer Maler und Zeichner.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Er war der Sohn Joseph Ignaz Reinerts und der Anna Maria Bättig. 1765 erhielt er von der Luzerner Regierung ein Stipendium für eine Ausbildung bei einem nicht näher bekannten Künstler in Lucca und in Rom, wo er zwei Jahre an der Accademia di San Luca im Kreis von Pompeo Batoni und Domenico Corvi studierte. Am 19. Februar 1776 heiratete er Anna Schriber, am 1. Januar 1777 kam die Tochter Clara zur Welt, die später als Zeichnerin in seiner Werkstatt mithalf.

Bekanntheit erlangte er vor allem durch seine Trachtenbilder aus der gesamten Schweiz. Sammlungen seiner Werke befinden sich im Historischen Museum Bern und im Kunstmuseum Luzern. Auch von seiner Tochter Clara Reinhard (1777–1848) sind Bilder und Zeichnungen erhalten.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Josef Reinhard – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Artikel zur Ausstellung 2005 im Kunstmuseum Luzern, auf der Website des Museums abgerufen am 31. Januar 2013.