Josef Svoboda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Josef Svoboda (* 10. Mai 1920 in Čáslav; † 8. April 2002 in Prag) war ein tschechischer Bühnenbildner.

Zum Tischler ausgebildet, wechselte Svoboda an die Prager Industrie- und Kunstschule. Er war Mitgründer des Theaters im Bedřich Smetana Museum. Ab 1948 war er Bühnenbildner und bld darauf Ausstattungsleiter im Prager Nationaltheater.

Seit 1956 arbeitete er auch in der DDR (Dresden) und bald darauf in ganz Europa und Amerika. In London stattete er an der Covent Garden Opera Richard Wagners Ring aus.

Mit dem Komponisten Václav Kašlík u. a. entwickelte er einen antiillusionitsischen Stil und bezog besondere Beleuchtungseffekte und Filme in seine Gestaltungen ein.

Svoboda arbeitete auch mit der Laterna magika zusammen.

Literatur[Bearbeiten]

  • Svoboda, Josef. The Secret of Theatrical Space. New York: Applause Theatre Books, 1993, ISBN 978-1-55783-137-8

Weblinks[Bearbeiten]