Josef Zeitler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Josef Zeitler (* 24. September 1871 in Fürth; † 24. März 1958 in Stuttgart) war Professor und ein deutscher Bildhauer in Stuttgart.

Leben und Ausbildung[Bearbeiten]

Josef Zeitler lernte bei seinem westfälischen Onkel, Johann Zeitler, der in Gütersloh eine Werkstätte für christliche Kunst besaß. So kam er zu Kenntnissen des Schreiner-, Steinhauer-, Bildhauer- und Drechslerhandwerks. Die Ausbildung setzt er bei Joseph Floßmann in Mönchen fort. Auf Studienreisen, die ihm Gelegenheit gaben, in allen Materialien und Techniken (Holz, Stein, Keramik, Stuck, Eisen- und Bronzeguss) zu arbeiten, vervollkommnete er seine Fähigkeiten. 1901 ließ er sich in Stuttgart nieder.

Werkauswahl[Bearbeiten]

Quellenangaben[Bearbeiten]

  1. Künstlerlexikon Hans Vollmer, Band 5, S. 201
  2. Künstlerlexikon Thieme-Becker, Band 36, S. 444