Joseph von Österreich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Erzherzog Joseph von Österreich, Lithographie von Friedrich Lieder, 1824
Erzherzog Joseph Anton, Palatin von Ungarn (Gemälde von Miklós Barabás, Öl auf Leinwand, 1846)

Erzherzog Joseph Anton Johann Baptist von Österreich (* 9. Mai 1776 in Florenz; † 13. Jänner 1847 in Ofen, heute der Stadtteil Buda von Budapest) war ein Mitglied aus dem Hause Habsburg-Lothringen. Im Jahre 1795 wurde er Regent von Ungarn und ein Jahr später zum Palatin von Ungarn ernannt; seine Nachkommen bilden als Linie „Erzherzog Joseph“ einen ungarischen Zweig des Hauses Habsburg-Lothringen. Erzherzog Joseph war Feldmarschall der Armee des Österreichischen Kaiserreiches und Inhaber mehrerer Regimenter.

Biografie[Bearbeiten]

Er war ein Sohn des Kaisers Leopold II. (1747–1792) und seiner Ehefrau der Infantin Maria Ludovica von Spanien (1745–1792), eine Tochter des spanischen König Karls III. und der Prinzessin Maria Amalia von Sachsen.

Im Jahre 1819 ernannte sein älterer Bruder Kaiser Franz II. ihn zum Statthalter von Ungarn. Der ungarische Landtag wählte ihn 1796 zum Palatin. Als Palatin hatte er große Verdienste im Aufschwung des wirtschaftlichen und kulturellen Lebens in Ungarn. Er gilt als Begründer des ungarischen Zweiges der Dynastie Habsburg-Lothringen.

Auf seine Veranlassung wurde in Alcsút sein Schloss gebaut, umgeben von einem Park mit einem Arboretum mit mehr als 300 verschiedenen Pflanzen angelegt, das heute noch besichtigt werden kann. In Ungarn ist sein Name als József nádor, d. h. Palatin Joseph in Erinnerung erhalten. Sein Denkmal steht in der Innenstadt von Budapest, vor dem ungarischen Finanzministerium, auf dem Platz, der bis heute seinen Namen trägt (József nádor tér).

Der aus der Kurpfalz stammende Reichsgraf und Feldmarschall-Leutnant Joseph Heinrich von Beckers zu Westerstetten (1764–1840) war sein langjähriger Vertrauter und Obersthofmeister.

Familie[Bearbeiten]

Am 30. Oktober 1799 heiratete er in Sankt Petersburg die Großfürstin Alexandra Pawlowna Romanowa (1783–1801), eine Tochter des russischen Zaren Paul I.. Aus der Ehe ging eine Tochter hervor:

  • Alexandrine (*/† 1801)

Am 30. August 1815 heiratete er in Schloss Schaumburg die Prinzessin Hermine von Anhalt-Bernburg-Schaumburg-Hoym (1797–1817), eine Tochter von Victor Karl Friedrich von Anhalt-Bernburg. Aus der gemeinsamen Verbindung gingen zwei Kinder hervor:

  • Hermine Amalie Marie (1817–1842), Äbtissin des Theresianischen Damenstiftes in Prag
  • Stefan Franz Viktor (1817–1867), Palatin von Ungarn
Das Grabmal des Erzherzogs im Burgpalast von Budapest

Am 24. August 1819 heiratete er in Kirchheim die Prinzessin Maria Dorothea von Württemberg (1797–1855), eine Tochter des Prinzen Ludwig Friedrich Alexander von Württemberg-Teck. Aus der Ehe gingen fünf Kinder hervor:

∞ 1847 Ferdinand Karl von Österreich-Este (1821–1849)
∞ 1854 Karl Ferdinand von Österreich (1818–1874)
∞ 1864 Clotilde von Sachsen-Coburg und Gotha (1846–1927)
∞ 1853 König Leopold II. von Belgien (1835–1909)

Vorfahren[Bearbeiten]

Ahnentafel Joseph Anton Johann von Österreich
Ururgroßeltern

Herzog
Karl V. Leopold (1643–1690)
∞ 1678
Eleonore von Österreich (1653–1697)

Philipp I. von Bourbon (1640–1701)
∞ 1671
Elisabeth von der Pfalz (1652–1722)

Kaiser
Leopold I. (1640–1705)
∞ 1676
Eleonore Magdalene von der Pfalz (1655–1720)

Herzog
Ludwig Rudolf von Braunschweig-Wolfenbüttel (1671–1735)
∞ 1690
Christine Luise von Oettingen (1671–1747)

Ludwig von Frankreich (1661–1711)
∞ 1680
Maria Anna von Bayern (1660–1690)

Odoardo II. Farnese (1666–1693)
∞ 1690
Dorothea Sophie von der Pfalz (1670–1748)

König
August II. (1670–1733)
∞ 1693
Christiane Eberhardine von Brandenburg-Bayreuth (1671–1727)

Kaiser
Joseph I. (1678–1711)
∞ 1699
Wilhelmine Amalie von Braunschweig-Lüneburg (1673–1742)

Urgroßeltern

Herzog Leopold Joseph von Lothringen (1679–1729)
∞ 1698
Élisabeth Charlotte de Bourbon-Orléans (1676–1744)

Kaiser Karl VI. (1685–1740)
∞ 1708
Elisabeth Christine von Braunschweig-Wolfenbüttel (1691–1750)

König Philipp V. (1683–1746)
∞ 1714
Elisabetta Farnese (1692–1766)

König August III. (1696–1763)
∞ 1719
Maria Josepha von Österreich (1699–1757)

Großeltern

Kaiser Franz I. Stephan (1708–1765)
∞ 1736
Maria Theresia (1717–1780)

König Karl III. (1716–1788)
∞ 1738
Maria Amalia von Sachsen (1724–1760)

Eltern

Kaiser Leopold II. (1747–1792)
∞ 1765
Maria Ludovica von Spanien (1745–1792)

Joseph Anton Johann von Österreich

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Archduke Joseph Anton Johann of Austria – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorgänger Amt Nachfolger
Alexander Leopold von Österreich Palatin von Ungarn
17961847
Stefan Franz Viktor von Österreich