Joseph Cassidy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Joseph Cassidy (* 29. Oktober 1933 in Charlestown, County Mayo; † 31. Januar 2013[1] in Ballinasloe, County Galway) war römisch-katholischer Erzbischof von Tuam.

Leben[Bearbeiten]

Joseph Cassidy empfing am 21. Juni 1959 die Priesterweihe. Er war von 1959 bis 1977 Lehrer der englischen Sprache, Drama und englische Literatur am Saint Joseph College (Garbally College) in Ballinasloe, deren Rektor er von 1977 bis 1979 war.

Papst Johannes Paul II. ernannte ihn am 24. August 1979 zum Koadjutorbischof von Clonfert. Der Apostolische Nuntius in Irland, Gaetano Alibrandi, spendete ihm am 23. September desselben Jahres die Bischofsweihe; Mitkonsekratoren waren Joseph Cunnane, Erzbischof von Tuam, und Thomas Flynn, Bischof von Achonry.

Nach dem Rücktritt Thomas Ryans folgte er ihm am 1. Mai 1982 als Bischof von Clonfert nach. Am 22. August 1987 wurde er zum Erzbischof von Tuam ernannt. In den 1980er Jahren war er Sprecher der irischen Bischofskonferenz. Seinem Rücktrittsgesuch wurde am 28. Juni 1994 durch Papst Johannes Paul II. stattgegeben. Er war anschließend bis 2009 als Pfarrer von Moore tätig.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. SADNESS AT DEATH OF ARCHBISHOP JOSEPH CASSIDY

Weblinks[Bearbeiten]

  • Eintrag zu Joseph Cassidy auf catholic-hierarchy.org, gesehen am 3. Februar 2013 (englisch)
Vorgänger Amt Nachfolger
Thomas Ryan Bischof von Clonfert
1982–1987
John Kirby
Joseph Cunnane Erzbischof von Tuam
1987–1994
Michael Neary