Joseph Engelberger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Joseph F. Engelberger (* 26. Juli 1925 in New York City) ist ein US-amerikanischer Ingenieur, der als Vater der Robotik gilt.

Von 1942 bis 1946 diente er bei der Navy und war am Kernwaffentest im Bikini-Atoll beteiligt. Er studierte an der Columbia University und erwarb 1946 seinen Bachelor in Physik und 1949 seinen Master in Elektrotechnik. Von 1946 bis 1956 arbeitete er bei Manning Maxwell & Moore an Kontrollsystemen für Kernkraftwerke und Düsentriebwerke und stieg dort zum Chefingenieur in der Flugzeugentwicklung auf. 1957 gründete er die Consolidated Controls Corporation.

Mit George Devol gründete er 1961 in Danbury (Connecticut) die Firma Unimation Inc., wo sie den ersten Industrieroboter Unimate entwickelten.

Nachdem sie 1982 Unimation an Westinghouse verkauft hatten, gründete er 1984 in Danbury die Transitions Research Corporation, woraus HelpMate Robotics Inc. wurde, und deren Chairman er bis 1999 war. Er lebt heute in Newton, Connecticut.

Weblinks[Bearbeiten]