Joseph Jon Bruno

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Joseph Jon Bruno (* 17. November 1946) ist ein US-amerikanischer, anglikanischer Bischof von Los Angeles der Episkopalkirche der Vereinigten Staaten von Amerika.

Leben[Bearbeiten]

Nach seiner Schulzeit war Bruno zunächst als Polizist in der Stadt Burbank in Kalifornien tätig. Daneben war er als Footballspieler bei den Denver Broncos unter Vertrag. Nach einer sportlichen Verletzung musste Bruno seinen beruflichen Werdegang als Footballspieler und Polizist aufgeben. Bruno studierte anglikanische Theologie und erreichte 1977 einen Master of Divinity am Virginia Theological Semiar. 1978 wurde Bruno zum Priester durch Bischof Robert Claflin Rusack geweiht und war danach als Priester unter anderem in der Kirchengemeinde St. Athanasius in Los Angeles tätig, wo er mithalf das Cathedral Center im Distrikt Echo Park zu gründen. Am 13. November 1999 wurde Bruno Bischofkoadjutor in Los Angeles. Am 29. April 2000 wurde er durch Bischof Richard Lester Shimpfky sowie Frederick Borsch und Chester Lovelle Talton im Los Angeles Convention Center zum Bischof geweiht. 2001 erhielt Bruno den Ehrendoktor vom Virginia Theological Semiar. Am 1. Februar 2002 wurde Bruno als Nachfolger von Frederick Borsch Bischof in der Episcopal Diocese of Los Angeles. Bruno ist verheiratet mit Mary Bruno und sie haben drei Kinder.

Weblinks[Bearbeiten]