Joseph Nguyễn Chí Linh

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen

Joseph Nguyễn Chí Linh (* 22. November 1949 in Ba Lang, Thih Giaia, Thanh Hóa, Vietnam) ist ein katholischer Geistlicher. Er ist seit Mai 2004 Bischof von Thanh Hóa in Vietnam. Sein Name kombiniert westliche Namenstradition (Joseph als Vorname vor den Familiennamen Nguyễn) mit vietnamesischer (Chí Linh als persönlicher Name steht hinter dem Familiennamen).

Leben[Bearbeiten]

Joseph Nguyễn Chí Linh wurde am 22. November 1949 in Ba Lang (Thih Giaia, Thanh Hóa) als Sohn christlicher Eltern in bescheidenen Verhältnissen geboren. Er besuchte das Kleine Seminar in Nha Trang (1962-67), das Kolleg "Göttliche Vorsehung" in Huế (1967/68), das Kolleg "Guter Hirte" in Nha Trang (1968/70) und das Päpstliche Kolleg in Đà Lạt (1970/1977).

Aufgrund der politischen Ereignisse in seiner Heimat, musste er zu seiner Familie zurückkehren und 14 Jahre lang hart arbeiten, wobei er jedoch gleichzeitig als Praktikant in der Pfarrei Song My (Phan Tang, Ninh Thuan) tätig war. Am 20. Dezember 1992 wurde er zum Priester geweiht und im Bistum Nha Trang inkardiniert. Danach war er drei Jahre lang Vikar in Phuoc Thien (1992-1995). Von 1995 bis 2003 studierte er am Institut Catholique in Paris, wo er ein Doktorat in Philosophie machte.

Im November 2003 kehrte er in seine Heimatdiözese zurück. Bis zum Zeitpunkt seiner Ernennung war er als Professor am Großen Seminar in Nha Trang tätig.

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Barthélémy Nguyễn Sơn Lâm PSS Bischof von Thanh Hóa
seit 2004
---