Joseph Salvador

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Joseph Salvador (* 5. Januar 1779 in Montpellier; † 17. März 1873 in Versailles) war ein französischer Historiker des Judentums.

Inhaltsverzeichnis

Leben[Bearbeiten]

Sein Vater war jüdisch und stammte aus einer alteingesessenen Marranenfamilie, die Mutter war Christin. In seinen Werken beschrieb das Judentum als Verkörperung der Ideale der französischen Revolution.

Werke[Bearbeiten]

  • La loi de Moïse (1822).
  • Geschichte der Römerherrschaft in Judäa und der Zerstörung Jerusalems, ins Deutsche übersetzt von Ludwig Eichler, 2 Bände, Bremen 1847

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]