Josh Dallas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Josh Dallas bei der Comic-Con 2014

Joshua „Josh“ Paul Dallas (* 18. Dezember 1981 in Louisville, Kentucky) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Josh Dallas machte mit 15 Jahren seinen Schulabschluss an der „New Albany High School“ in New Albany im Bundesstaat Indiana.[1] Seine erste Rolle hatte er 2006 in der Fernsehserie Ultimate Force und trat seitdem in Filmen und Fernsehserien auf. Seinen Durchbruch erlebte er 2011 mit dem Film Thor von Kenneth Branagh, in dem er die Rolle des Fandral spielte. Seit Oktober 2011 ist er in der vom Sender ABC produzierten Fantasyserie Once Upon a Time – Es war einmal … als Prinz James „Charming“ zu sehen.

Während eines Schauspiel-Studiums-Aufenthalt in England 2003 lernte er die Schauspielerin Lara Pulver kennen.[2] Nach der Hochzeit 2007 trennten sie sich 2011 wieder.[3] Im April 2012 wurde bekannt, dass Dallas mit seiner Serienpartnerin aus Once Upon a Time Ginnifer Goodwin liiert ist.[4] Die beiden heirateten am 12. April 2014 in Los Angeles.[5] Der gemeinsame Sohn wurde am 29. Mai 2014 geboren.[6]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Abschluss 1997 auf der Schulhomepage (abgerufen am 14. Mai 2011)
  2. Maureen Paton: Dressed to kill: Move over Harry Pearce – a new glamorous MI5 boss is taking over Spooks for its final series (Englisch) Daily Mail. 16. September 2011. Abgerufen am 1. Juli 2012.
  3. Rosamund Urwin: Lara Pulver: The infamous 111-second scene with Sherlock that made my career go pop (Englisch) Evening Standard. 15. Juni 2012. Abgerufen am 1. Juli 2012.
  4. Helin Jung: Once Upon a Time's Josh Dallas Fell for Ginnifer Goodwin at First Sight. People, abgerufen am 18. Juli 2012.
  5. Allison Takeda: Ginnifer Goodwin, Josh Dallas Are Married!. In: USWeekly.com. 13. April 2014. Abgerufen am 13. April 2014.
  6. Julie Jordan: Ginnifer Goodwin and Josh Dallas Are Parents of Baby Boy. In: People.com. 30. Mai 2014. Abgerufen am 31. Mai 2014.