Josh Hennessy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Josh Hennessy Eishockeyspieler
Josh Hennessy
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 7. Februar 1985
Geburtsort Brockton, Massachusetts, USA
Größe 183 cm
Gewicht 86 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #9
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2003, 2. Runde, 43. Position
San Jose Sharks
Spielerkarriere
2001–2005 Québec Remparts
2005–2006 Cleveland Barons
2006–2010 Binghamton Senators
2006–2010 Ottawa Senators
2010–2011 HC Lugano
2011–2012 Providence Bruins
seit 2012 Witjas Tschechow

Joshua Hennessy (* 7. Februar 1985 in Brockton, Massachusetts) ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler, der seit August 2012 bei Witjas Tschechow in der Kontinentalen Hockey-Liga (KHL) unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Der 1,83 m große Center begann seine Profikarriere bei den Québec Remparts in der kanadischen Juniorenliga Québec Major Junior Hockey League, bevor er beim NHL Entry Draft 2003 als 43. in der zweiten Runde von den San Jose Sharks ausgewählt wurde. Mit den Remparts spielte der Linksschütze als Gastgeber im Finalturnier um den Memorial Cup 2003, das Team scheiterte allerdings nach drei Niederlagen bereits in der Vorrunde.

Bis 2005 spielte der US-Amerikaner, der sich durch das Erlernen der französischen Sprache schnell zum Führungsspieler bei den Remparts entwickelte und in seiner dritten Spielzeit in der QMJHL zum Mannschaftskapitän ernannt wurde, in Québec und wechselte dann zur Saison 2005/06 zu den Cleveland Barons, dem Farmteam der San Jose Sharks in der American Hockey League. Der Angreifer bestritt als einer von nur zwei Spielern alle Spiele der regulären Saison und wurde mit 63 Scorerpunkten zum teaminternen „Rookie des Jahres“ gewählt.

Über die Chicago Blackhawks wurde Hennessy schließlich am 9. Juli 2006 in einem Tauschgeschäft mit Spielern aus allen drei Franchises zu den Ottawa Senators transferiert, die ihn bisher hauptsächlich bei den Binghamton Senators in der AHL einsetzten.

Zur Saison 2010/11 wechselte Hennessy zum HC Lugano und unterschrieb einen Vertrag über eine Saison. Am 5. Juli 2011 erhielt der Stürmer einen Kontrakt für ein Jahr bei den Boston Bruins, kam aber überwiegend bei den Providence Bruins in der AHL zum Einsatz. Im August 2012 wurde Henessy von Witjas Tschechow aus der Kontinentalen Hockey-Liga verpflichtet.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2001/02 Remparts de Québec QMJHL 70 20 20 40 24 9 3 9 12 8
2002/03 Remparts de Québec QMJHL 72 33 51 84 44 11 6 9 15 10
2003/04 Remparts de Québec QMJHL 59 40 42 82 55
2004/05 Remparts de Québec QMJHL 68 35 50 85 39 13 2 9 11 6
2005/06 Cleveland Barons AHL 80 24 39 63 60
2006/07 Binghamton Senators AHL 76 27 30 57 54
2006/07 Ottawa Senators NHL 10 1 0 1 4
2007/08 Ottawa Senators NHL 5 0 0 0 0
2007/08 Binghamton Senators AHL 76 22 29 51 49
2008/09 Binghamton Senators AHL 59 20 17 37 26
2008/09 Ottawa Senators NHL 1 0 0 0 0
2009/10 Binghamton Senators AHL 78 30 38 68 26
2009/10 Ottawa Senators NHL 4 0 0 0 0
2010/11 HC Lugano NLA 36 9 10 19 22
2011/12 Providence Bruins AHL 69 19 22 41 22
2011/12 Boston Bruins NHL 3 0 0 0 2
QMJHL gesamt 269 128 163 291 162 33 11 27 38 24
AHL gesamt 438 142 175 317 237 0 0 0 0 0
NHL gesamt 23 1 0 1 6 0 0 0 0 0

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]