Josh Ryan Evans

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Josh Ryan Evans (* 10. Januar 1982 in Hayward, Kalifornien; † 5. August 2002 in San Diego, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Filmschauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Joshua Ryan Evans wurde als Sohn von Chuck und Cheryl Evans in Hayward (Kalifornien) geboren. Er hatte zwei ältere Brüder, von denen der Ältere der beiden, Timothy Michael Evans, nur zwei Tage vor der Geburt von Josh, im Alter von erst 8 Jahren, gestorben ist. Schon früh wurde bei Evans Achondroplasie diagnostiziert, eine Form des Minderwuchses. Als Jugendlicher wurde er nie größer als 97 Zentimeter.

Evans, der schon immer davon träumte, Schauspieler zu werden, stand 1996 in einer Episode der Sitcom Alle unter einem Dach erstmals vor der Kamera. Weitere Gastauftritte in Serien wie Ally McBeal (1998) oder zuletzt in Eine himmlische Familie (1999) folgten. Seine bekannteste Rolle wurde Evans im Jahr 2000 angeboten, als er in der Filmkomödie Der Grinch, neben Jim Carrey, den jungen Grinch verkörperte. Obwohl erst seit kurzem im Filmbusiness, wurde Evans sowohl für den Young Artist Award, aber auch für den Emmy Award nominiert.

Evans litt zeitlebens an gesundheitlichen Problemen, so dass er in den letzten zwei Jahren seines Lebens keine Filmprojekte mehr wahrnehmen konnte. Dreimal musste er sogar am offenen Herzen operiert werden. Durch Komplikationen des letzten Eingriffs starb Evans im August 2002, im Alter von erst 20 Jahren.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 2000: Der Grinch (How the Grinch Stole Christmas)

Weblinks[Bearbeiten]