Josiah Parsons Cooke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Josiah Parsons Cooke (1914)

Josiah Parsons Cooke (* 12. Oktober 1827 in Boston; † 3. September 1894 in Newport, Rhode Island) war ein US-amerikanischer Chemiker.

Er studierte von 1844 bis 1848 an der Harvard University. Nach einem einjährigen Auslandsaufenthalt wurde er in Harvard 1849 zunächst Tutor für Mathematik, dann Dozent und 1850 schließlich Professor für Chemie und Mineralogie.[1] In seiner ersten wissenschaftlichen Veröffentlichung beschrieb er 1852 einen Arsenkristall.[2] Als wesentliches Verdienst gilt sein Einsatz für die Erhöhung des Praxisbezugs in Chemiekursen an Schulen. Sein Buch The New Chemistry von 1872 wurde in mehrere Sprachen übersetzt.[1] Auch seine 1880 veröffentlichte Untersuchung zum Gewicht des Antimon-Atoms wurde international beachtet.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Cooke, Josiah Parsons in The National Cyclopaedia of American Biography. White, New York 1893-1947
  2. Charles L. Jackson: Memoir of Josiah Parsons Cooke (PDF; 365 kB)
  3. Cooke, Josiah Parsons in James Grant Wilson und John Fiske (Hrsg): Appletons' Cyclopaedia of American Biography. Appleton, New York 1888-1889