Josip Tadić

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Josip Tadić

Josip Tadić im Trikot von Dinamo Zagreb (2008)

Spielerinformationen
Geburtstag 22. August 1987
Geburtsort ĐakovoSFR Jugoslawien
Größe 185 cm
Position Stürmer
Vereine in der Jugend
0
0000–2004
NK Croatia Đakovo
NK Osijek
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2004–2005
2005–2007
2005–2007
2007–2009
2009–2010
2009–2010
2011
2011
2011–2012
2012
2012–2013
2013–2014
2013–2014
2014–
NK Osijek
Bayer 04 Leverkusen II
Bayer 04 Leverkusen
Dinamo Zagreb
Grenoble Foot
Grenoble Foot B
Arminia Bielefeld
Omonia Nikosia
Lechia Gdańsk
Lechia II Gdańsk
Melbourne Heart
HNK Rijeka
NK Zadar (Leihe)
SK Sturm Graz
20 0(7)
25 0(6)
1 0(0)
61 (18)
19 0(0)
3 0(0)
14 0(6)
0 0 (0)
11 0(0)
1 0(0)
22 0(6)
1 0(0)
24 0(7)
0 0(0)
Nationalmannschaft
2002
2002–2003
2003
2004–2006
2007
2005–2008
Kroatien U-15
Kroatien U-16
Kroatien U-17
Kroatien U-19
Kroatien U-20
Kroatien U-21
2 0(0)
9 0(2)
8 0(1)
6 0(1)
2 0(0)
22 0(5)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 16. Juli 2014

Josip Tadić (* 22. August 1987 in Đakovo, SFR Jugoslawien) ist ein kroatischer Fußballspieler auf der Position eines Stürmers, der seit Juli 2014 beim österreichischen Bundesligisten SK Sturm Graz unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Josip Tadić begann in der Jugendmannschaft vom NK Osijek. Dort schaffte er es bis in die erste Mannschaft und wechselte zur Saison 2005/06 in die deutsche Fußball-Bundesliga zu Bayer 04 Leverkusen, wo er sich jedoch nicht in die erste Mannschaft spielen konnte. Deshalb spielte er die meiste Zeit bei der zweiten Mannschaft in der Regionalliga Nord. Sein Bundesliga-Debüt feierte der Kroate im Spiel gegen Hannover 96 am 17. Spieltag der Saison 2005/06. Dieses Spiel war aber auch sein einziges Bundesligaspiel bei den Leverkusenern.

In der Winterpause der Saison 2006/07 wechselte er in seine Heimat Kroatien zum Dinamo Zagreb.

Danach wechselte er zur Saison 2009/10 zum damaligen französischen Erstligisten Grenoble Foot. Ab der Rückrunde der Saison 2010/11 spielt er wieder in Deutschland und ging für den deutschen Zweitligisten Arminia Bielefeld auf Torejagd, wo er einen Vertrag bis zum Saisonende unterschrieb. Sein erstes Tor in der 2. Bundesliga, das gleichzeitig sein erstes Tor für Arminia Bielefeld war, schoss er am 30. Januar 2011 bei der 1:3-Niederlage gegen Hertha BSC.

Nach dem Abstieg von Arminia Bielefeld wechselte er im Juli 2011 ablösefrei zum zyprischen Erstligisten Omonia Nikosia. Dort löste er jedoch seinen laufenden Vertrag im August schon wieder auf und wechselte zum polnischen Erstligisten Lechia Gdańsk. Dort kam er in der Hinrunde der Saison 2011/12 zu elf Einsätzen, erzielte jedoch kein Tor. In der Winterpause wurde er aus der ersten Mannschaft suspendiert und kam in der restlichen Saison nur noch zu einem Einsatz in der zweiten Mannschaft in der vierten Liga.

Mitte Juli 2012 wechselte Tadić zum australischen Erstligisten Melbourne Heart. [1]

Ein Jahr später unterschrieb Tadic einen Vertrag beim kroatischen Erstligisten HNK Rijeka. Bei diesem absolvierte er allerdings nur ein Meisterschafts-, sowie ein Europa-League-Qualifikationsspiel, ehe er für den Rest der Spielzeit an den Ligakonkurrenten NK Zadar verliehen wurde. Beim Klub aus der südkroatischen Hafenstadt wurde er in insgesamt 24 Ligapartien eingesetzt, in denen er sieben Tore erzielte und weitere vier für seine Teamkameraden vorbereitete. Im kroatischen Pokalbewerb des Jahres 2013/14 war Tadić ebenfalls als Torschütze erfolgreich. Bei vier absolvierten Pokalspielen kam er insgesamt zweimal zum Torerfolg und schied mit der Mannschaft gegen den NK Istra 1961 im Viertelfinale aus.

Im Juli 2014 wechselte Tadić als Ersatz für den zum Ligakonkurrenten SK Rapid Wien abgewanderten Robert Berić zum österreichischen Bundesligisten SK Sturm Graz. Bei den Grazern unterschrieb er einen Zweijahresvertrag mit Option auf ein weiteres Jahr.[2]

Erfolge[Bearbeiten]

mit Dinamo Zagreb

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. footballaustralia.com.au: Former Croatian youth international joins Heart, 14. Juli 2012, abgerufen am 14. Juli 2012
  2. Sturm verpflichtet Angreifer Tadić, abgerufen am 16. Juli 2014