Josphat Muchiri Ndambiri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Josphat Muchiri Ndambiri (* 12. Februar 1985) ist ein kenianischer Langstreckenläufer.

2005 wurde er Vierter beim Sapporo-Halbmarathon. Im selben Jahr stellte er am 23. November zusammen mit Martin Irungu Mathathi, Daniel Muchunu Mwangi, Mekubo Mogusu, Onesmus Nyerre und John Kariuki in Chiba mit 1:57:06 h einen Weltrekord in der Marathon-Staffel auf.[1]

2007 wurde er kenianischer Meister im 10.000-Meter-Lauf und bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2007 in Ōsaka Fünfter über dieselbe Distanz.

2010 wurde er Siebter beim RAK-Halbmarathon. 2011 folgte einem dritten Platz beim Sapporo-Halbmarathon der Sieg beim Fukuoka-Marathon.[2]

Der in Japan lebende Athlet wird von PACE Sports Management betreut.[3]

Persönliche Bestzeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. IAAF: Kenyan men win in Chiba with World’s fastest ever time. 23. November 2005
  2. IAAF: Running in his debut, Ndambiri triumphs in Fukuoka. 4. Dezember 2011
  3. Josphat Muchiri Ndambiri auf der Website von PACE Sports Management