Jouko Karjalainen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jouko Karjalainen Nordische Kombination
Voller Name Jouko Kalevi Karjalainen
Nation FinnlandFinnland Finnland
Geburtstag 27. Juli 1956
Geburtsort KajaaniFinnlandFinnland Finnland
Karriere
Verein Kainuun Hiihtoseura
Lahden Hiihtoseura
Status zurückgetreten
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 0 × Gold 2 × Silber 0 × Bronze
WM-Medaillen 0 × Gold 2 × Silber 2 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
Silber 1980 Lake Placid Einzel
Silber 1984 Sarajevo Einzel
FIS Nordische Skiweltmeisterschaften
Silber 1982 Oslo Team
Silber 1984 Rovaniemi Team
Bronze 1985 Seefeld Gundersen
Bronze Seefeld 1985 Team
 

Jouko Kalevi Karjalainen (* 27. Juli 1956 in Kajaani) ist ein ehemaliger finnischer Nordischer Kombinierer.

Karriere[Bearbeiten]

Weltmeisterschaften[Bearbeiten]

Karjalainen nahm erstmals 1978 bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften in Lahti an einem internationalen Wettbewerb teil. Im Einzelwettbewerb belegte er den 8. Platz.

1982 in Oslo verpasste er mit dem 4. Platz knapp die Medaillenränge, gewann jedoch im Teamwettbewerb mit Rauno Miettinen und Jorma Etelälahti die Silbermedaille.

Ebenfalls mit Rauno Miettinen sowie mit Jukka Ylipulli wurde er 1984 in Rovaniemi Vizeweltmeister im nichtolympischen Teamwettbewerb.

Ein Jahr später gewann er bei den Weltmeisterschaften in Seefeld sowohl im Einzel- als auch im Teamwettbewerb mit Jyri Pelkonen und Jukka Ylipulli die Bronzemedaille.

Olympische Spiele[Bearbeiten]

Bei den Olympischen Winterspielen 1980 in Lake Placid gewann Karjalainen die Silbermedaille im Einzelwettbewerb. Diesen Erfolg wiederholte er vier Jahre später bei den Olympischen Winterspielen 1984 in Sarajevo.

Sonstige Erfolge und Karriereende[Bearbeiten]

1981 gewann Karjalainen den Einzelwettbewerb beim Holmenkollen Ski Festival.

Nach seiner aktiven Laufbahn trainierte der Berufssoldat von 1998 bis 2002 und 2006 bis 2008 das finnische Nationalteam der Nordischen Kombinierer.

Weblinks[Bearbeiten]