Journal of Cell Biology

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Journal of Cell Biology
Beschreibung Peer-Review Fachzeitschrift
Fachgebiet Zellbiologie
Sprache Englisch
Verlag Rockefeller University Press (Vereinigte Staaten von Amerika)
Erstausgabe 1955
Erscheinungsweise 26 / Jahr
Herausgeber Tom Misteli
Weblink Webseite des Journals
ISSN 0021-9525

The Journal of Cell Biology, abgekürzt J. Cell Biol., ist eine wissenschaftliche Fachzeitschrift, die vom Verlag Rockefeller University Press veröffentlicht wird. Die erste Ausgabe erschien im Jahr 1955 unter dem Namen Journal of Biophysical and Biochemical Cytology. Im Jahr 1962 wurde der Name zum heute gültigen Namen geändert. Derzeit erscheint die Zeitschrift sechsundzwanzigmal im Jahr. Es werden Artikel veröffentlicht, die sich mit morphologischen, biophysikalischen und biochemischen Untersuchungen von Zellen, ihren Bestandteilen und deren Produkten beschäftigen.[1]

Der Impact Factor lag im Jahr 2012 bei 10,822. Nach der Statistik des ISI Web of Knowledge wird das Journal mit diesem Impact Factor in der Kategorie Zellbiologie an 16. Stelle von 184 Zeitschriften geführt.[2]

Chefherausgeber ist Tom Misteli, National Cancer Institute, Vereinigte Staaten von Amerika.[1][3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Webseite des Journals; abgerufen am 17. April 2013.
  2. 2012 Journal Citation Reports, Science Edition (Thomson Reuters, 2013).
  3. Webseite von Tom Misteli am NCI, abgerufen am 17. April 2013