Journal of Materials Chemistry

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Journal of Materials Chemistry
Beschreibung Peer-Review-Fachzeitschrift
Fachgebiet Kristallographie, Materialwissenschaft und Werkstofftechnik
Sprache Englisch
Verlag Royal Society of Chemistry (England)
Erstausgabe 1991
Herausgeber Liz Dunn
Weblink Journal of Materials Chemistry
ISSN 0959-9428

Journal of Materials Chemistry (J. Mater. Chem.) war eine wissenschaftlichen Peer-Review-Fachzeitschriften über Materialwissenschaft. 2012 wurde sie in das Journal of Materials Chemistry A, Journal of Materials Chemistry B and Journal of Materials Chemistry C aufgespalten.[1] Der Impact Factor lag vor der Aufspaltung bei 6,101.

Nachfolgerzeitschriften[Bearbeiten]

  • Journal of Materials Chemistry A (Materials for energy and sustainability, ISSN 2050-7496)
  • Journal of Materials Chemistry B (Materials for biology and medicine, ISSN 2050-750X)
  • Journal of Materials Chemistry C (Materials for optical and electronic devices, ISSN 2050-7526)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Editorial: Journal of Materials Chemistry A, B & C – a new beginning. In: Journal of Materials Chemistry B. 1, Nr. 1, 2013, S. 8. doi:10.1039/c2tb90001g.