Juan Francisco Manzano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Juan Francisco Manzano (* 1797; † 1854 in Havanna, Kuba) war Sklave und Schriftsteller.

Juan Francisco Manzano wurde als Sklave geboren und bekam deshalb den Nachnamen des Gatten seiner Herrin, weder sein genaues Geburtsdatum noch sein Sterbedatum sind bekannt. "Vor dem Herrn ist der Sklave eine tote Seele", schreibt er in seiner Autobiographie, wohl der einzigen in spanischer Sprache, die vor der Aufhebung der Sklaverei geschrieben wurde.

Weblinks[Bearbeiten]