Juan Guilherme Nunes Jesus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Juan Jesus

Juan Jesus im Dress von Inter Mailand

Spielerinformationen
Voller Name Juan Guilherme Nunes Jesus
Geburtstag 10. Juni 1991
Geburtsort Belo HorizonteBrasilien
Größe 185 cm
Position Verteidiger
Vereine in der Jugend
SC Internacional
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2010–2011
2012–
SC Internacional
Inter Mailand
25 (0)
64 (1)
Nationalmannschaft2
2011
2012–
2012
Brasilien U-20
Brasilien
Brasilien Olympia

4 (0)
6 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 28. September 2014
2 Stand: 9. Juni 2012

Juan Guilherme Nunes Jesus (* 10. Juni 1991 in Belo Horizonte), besser bekannt als Juan Jesus, ist ein brasilianischer Fußballspieler, der bei Inter Mailand unter Vertrag steht.

Vereinskarriere[Bearbeiten]

Juan begann seine Karriere in der Jugendabteilung des brasilianischen Vereins SC Internacional in Porto Alegre. 2010 gab er sein Debüt in der A-Mannschaft von Internacional. Nach dem Gewinn einiger Titel wechselte der Verteidiger, dessen Spielweise mit der von Lúcio vergleichen wird[1][2], Ende Januar 2012 nach Italien zu Inter Mailand. Bei den Mailändern unterschrieb er einen Vertrag bis 2016.[3] In seiner ersten Saison bei den Mailändern kam Juan allerdings nur zu einem Kurzeinsatz im letzten Saisonspiel gegen Lazio Rom.

Aber bereits in der darauffolgenden Spielzeit, der Saison 2012/13, konnte der brasilianische Verteidiger seinen Durchbruch bei den Mailändern feiern: Juan stand in 44 Pflichtspielen auf dem Platz, in 43 von Beginn an. Am letzten Spieltag der Saison konnte er gegen Udinese Calcio außerdem seinen ersten Treffer für die Mailänder erzielen. Auch in der darauffolgenden Saison war er Stammspieler bei Inter. Am 5. April 2014 verletzte er sich allerdings in einem Ligaspiel gegen den FC Bologna am Knie und fiel für den Rest der Saison aus.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Juan lief für verschiedene Jugendnationalmannschaften Brasiliens auf. Mit der brasilianischen U20-Auswahl konnte er die U-20-Südamerikameisterschaft 2011 in Peru gewinnen, wobei er in sieben von neun Spielen seiner Mannschaft auf dem Platz stand. Auch bei der U-20-Weltmeisterschaft 2011 in Kolumbien war sein Team sehr erfolgreich: Mit einem 3:2-Erfolg über Portugal sicherte sich die brasilianische Mannschaft den Titel. Juan lief dabei in sechs von sieben Spielen für seine Mannschaft auf (u. a. im Finale).

Am 26. Mai 2012 gab Juan sein Debüt in der brasilianischen A-Mannschaft: In einem Freundschaftsspiel gegen Dänemark, das mit 3:1 gewonnen wurde, stand er über 90 Minuten auf dem Platz und bildete zusammen mit Thiago Silva die Innenverteidigung der Seleção.

2012 nahm er mit der Olympiamannschaft an den Olympischen Spiele in London teil, bei denen Brasilien zum ersten Mal die Goldmedaille gewinnen wollte. Im Finale musste sich Brasilien aber mit 1:2 der mexikanischen Mannschaft geschlagen geben. Er kam in allen sechs Spielen zum Einsatz.

Erfolge[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Goal.com: Offiziell: Inter Mailand verpflichtet Juan von SC Internacional
  2. FIFA.com: Altstar Lucio und der neue Juan
  3. Inter.it: Transfer market: Juan with Inter until 2016