Juan Ignacio Martínez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.



Ignacio Martínez
Spielerinformationen
Voller Name Juan Ignacio Martínez Jiménez
Geburtstag 24. Juni 1964
Geburtsort AlicanteSpanien
Stationen als Trainer
1997
1997–1998
1999–2000
2002–2005
2005–2006
2006–2007
2007–2008
2008–2009
2009–2011
2011–2013
2013–
FC Alicante
FC Orihuela
FC Torrevieja
AD Mar Menor-San Javier
FC Cartagena
CD Alcoyano
UD Salamanca
Albacete Balompié
FC Cartagena
UD Levante
Real Valladolid

Juan Ignacio Martínez Jiménez (* 24. Juni 1964 in Alicante) ist ein spanischer Fußballtrainer.

Der unter dem Spitznamen JIM (von den Initialen seines Namens) bekannte Martínez trainierte bis zum Ende der Saison 2012/13 den Erstligisten Levante UD, mit dem er in jener Saison das Achtelfinale der UEFA Europa League erreichte, jedoch als Tabellenelfter die internationalen Startplätze verpasste. Aufgrund dessen wurde sein im Juni 2013 auslaufender Vertrag nicht mehr verlängert.[1] Zur Saison 2013/14 trat Martínez die Nachfolge von Miroslav Đukić als Trainer von Real Valladolid an.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Juan Ignacio Martínez – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Manolo Salvador informa a Juan Ignacio que no le ofrece la renovación. Mitteilung auf der Homepage von Levante UD am 5. Juni 2013 (spanisch). Abgerufen am 6. Juni 2013.