Juan Pablo Orrego

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Juan Pablo Orrego (Köln, 2010)

Juan Pablo Orrego (* 1949) ist ein chilenischer Ökologe und Musiker.

Juan Pablo Orrego begründete mit anderen Mitstreitern (u.a. Rodrigo Garretón Kralemann, Cristián Opazo und Dario Jana-Castro) die Grupo de Acción por el Biobío (GABB), um ein ökologisch fragwürdiges Staudammprojekt (u.a. Ralco-Talsperre) am Río Bío Bío zu verhindern, das zur Vertreibung der Pehuenche-Indianer geführt hätte. Die Initiative wurde zum Fundament für eine Menschenrechts- und Umweltbewegung in der jungen Demokratie nach der Militärdiktatur und löste eine landesweite Diskussion über alternative Entwicklung aus.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Juan Pablo Orrego – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Juan Pablo Orrego auf der Webseite des Right Livelihood Award (Alternativer Nobelpreis) (englisch)