Juanito Oiarzabal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Juanito Oiarzabal (2007)

Juan Eusebio „Juanito“ Oiarzabal (* 30. März 1956 in Vitoria-Gasteiz, Spanien) ist ein spanischer Extrembergsteiger.

Er war der sechste Mensch, der alle 14 Achttausender bestiegen hat und der dritte, der dies ohne zusätzlichen Sauerstoff schaffte. Mittlerweile stand er 26 Mal auf dem Gipfel eines Achttausenders.

Sein Ziel ist es, alle Achttausender mindestens zwei Mal zu besteigen. Dazu fehlt ihm noch die zweite Besteigung von Broad Peak, Dhaulagiri, Nanga Parbat, Shisha Pangma.

Besteigungen der Achttausender[Bearbeiten]

Datum Berg Anmerkung
1985 Cho Oyu Gipfel
1987 Gasherbrum II Gipfel
1987 Hidden Peak Erreichte Höhe: 6800 m
1988 Kangchendzönga Erreichte Höhe: 8000 m
1989 Makalu Erreichte Höhe: 8350 m
1990 Mount Everest Erreichte Höhe: 8300 m
1991 Kangchendzönga Erreichte Höhe: 8400 m
1992 Nanga Parbat Gipfel
1993 Mount Everest Gipfel
1994 K2 Gipfel, Cesen-Route
1995 Makalu Gipfel
1995 Lhotse Gipfel
1995 Broad Peak Gipfel
1996 Kangchendzönga Gipfel
1997 Manaslu Gipfel
1997 Hidden Peak Gipfel
1998 Dhaulagiri Gipfel
1998 Shisha Pangma Gipfel
1999 Annapurna Gipfel
2000 Mount Everest Erreichte Höhe: 8700 m
2001 Mount Everest Gipfel
2002 Cho Oyu Gipfel
2002 Makalu Erreichte Höhe: 7600 m
2003 Broad Peak Winter. Erreichte Höhe: 6900 m
2003 Gasherbrum II Gipfel
2003 Hidden Peak Gipfel
2003 Cho Oyu Gipfel
2003 Cho Oyu Gipfel
2004 K2 Gipfel
2008 Makalu Gipfel
2009 Kangchendzönga Gipfel
2010 Annapurna Gipfel
2011 Lhotse Gipfel
2011 Manaslu Gipfel
2012 Shisha Pangma Erreichte Höhe: knapp 8000 m[1]

Publikationen[Bearbeiten]

Oiarzabal schreibt auch Bücher über das Bergsteigen. Auf Deutsch erschienen ist bisher:

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Valentina d’Angella: Pauner e Garra, dubbi sulla vetta dello Shisha Pangma. In: montagna.tv. 18. Mai 2012, abgerufen am 29. Mai 2012 (italienisch).