Jubileiny (Satellit)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jubileiny
Typ: Amateurfunksatellit
Land: RusslandRussland Russland
COSPAR-Bezeichnung: 2008-025A
Missionsdaten
Masse: 40 kg
Start: 23. Mai 2008, 15:20 UTC
Startplatz: Plessezk LC-133/3
Trägerrakete: Rockot
Status: im Orbit
Bahndaten
Umlaufzeit: 115,8 min[1]
Bahnneigung: 82,5°
Apogäum: 1508 km
Perigäum: 1418 km

Jubileiny (russisch Юбилейный für Jubiläum, englisch Yubileyniy) ist der Name eines russischen Amateurfunksatelliten, der am 23. Mai 2008 zusammen mit drei Satelliten des Typs Gonez mit einer Rockot-Trägerrakete vom Raketenstartplatz LC-133 in Plessezk aus auf eine LEO-Umlaufbahn um die Erde gebracht wurde.[2]

Hergestellt wurde der Satellit vom NPO PM (wissenschaftliche Produktionsorganisation für angewandte Mechanik) anlässlich des 50. Jahrestages des ersten unbemannten Raumfluges. Er überträgt alle vier Minuten imitierte Sputnik-1-Signale, Sprachnachrichten sowie Foto- und Videoinformation auf dem für Funkamateure zugewiesenen 70-cm-Band. Die dafür notwendige Nutzlast wurde durch die DOSAAF (Gesellschaft zur Unterstützung der Armee, der Luftstreitkräfte und der Flotte) mit Unterstützung durch die russische Industrie entwickelt. Der Start von Jubiljeini dient auch dem Test der Komponenten des eingesetzten Satellitenbusses.[3]

Technik[Bearbeiten]

Der etwa 40 kg schwere, sechseckige Satellit basiert auf einem Satellitenbus für Mikroatelliten (<100 kg) und ist mit einer Dreiachsensteuerung einschließlich Sonnensensor ausgerüstet. Die Energieversorgung erfolgt durch Galliumarsenid-Solarzellen.

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bahndaten nach Chris Peat: YUBILEINY - Orbit. In: Heavens Above. 18. Juli 2012, abgerufen am 19. Juli 2012 (englisch).
  2. Russische Rockot-Rakete setzte vier Satelliten in den Orbit aus
  3. Bericht über den Satelliten auf der Herstellerwebseite