Judäo-Malayalam

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Judäo-Malayalam ist die traditionelle Sprache der Cochin-Juden (auch Malabar-Juden) in Kerala in Südindien und wird heute noch von ungefähr 8.000 Juden in Israel und vermutlich weniger als 100 Juden in Indien gesprochen. Judäo-Malayalam ist die einzige bekannte dravidische jüdische Sprache. Die einzige andere dravidische Sprache, die regelmäßig von einer jüdischen Gemeinschaft gesprochen wird, ist Telugu.

Grammatik, Syntax[Bearbeiten]

Aufgrund der Tatsache, dass sich Judäo-Malayalam in Grammatik und in Syntax nur geringfügig vom normativen Malayalam unterscheidet, wird es von vielen Linguisten als Dialekt oder einfach als die gleiche Sprache mit abweichender Orthographie eingestuft. Es hat daher den gleichen Sprachcode wie Malayalam.