Judd Nelson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Judd Nelson (* 28. November 1959 in Portland, Maine) ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Mitglied des Brat Pack.

Leben[Bearbeiten]

Nelson studierte Philosophie am Haverford College in Pennsylvania. Zur Schauspielerei kam er, als er eigentlich nur einen Freund zu einem Vorsprechen begleiten wollte und das Vorsprechen gewann. Daraufhin zog er nach Manhattan und studierte Schauspiel bei Stella Adler.

Gleich zu Anfang seiner Karriere feierte er seine größten Erfolge mit John HughesDer Frühstücksclub und Joel Schumachers St. Elmo’s Fire – Die Leidenschaft brennt tief. An diese konnte er jedoch nicht wieder anschließen, nicht nur dass seine folgenden Filme kommerziell erfolglos blieben, er wurde auch zweimal für die Goldene Himbeere als schlechtester Schauspieler nominiert.[1] In der Folge spielte er auch teilweise in Fernsehfilmen bevor er 1996 eine der Hauptrollen der Fernsehserie Susan an der Seite von Brooke Shields erhielt.[2] Bis 1999 spielte er in 76 Episoden der Serie.[3]

Zuletzt war er in Direct-to-Video-Filmen wie Der Tag an dem die Erde stillstand 2 – Angriff der Roboter, Bad Kids Go to Hell und in Gastrollen in verschiedenen Serien zu sehen.[4]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 1987: Goldene-Himbeere-Nominierung für Blue City
  • 1988: Goldene-Himbeere-Nominierung für Karriere mit links
  • 1988: Golden-Globe-Nominierung für Billionaire Boys Club

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. John Hughes Tribute, Oscars. The Oscars Official Website. Abgerufen am 9. August 2010.
  2. Nelson, Judd, Internet Movie Database (Zugriff am 20. April 2012)
  3. Nelson, Judd, Biography: True Story Website (Zugriff am 20. April 2012)
  4. New Comic Adaptation Out to Prove that Bad Kids Go to Hell. In: Dread Central, Dread Central, 9. Mai 2012. 

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Judd Nelson – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien