Judith Jolly, Baroness Jolly

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Baroness Jolly, 2012

Judith Jolly, Baroness Jolly (* 27. April 1951 in Leamington Spa) ist eine britische Lehrerin und Abgeordnete im House of Lords.

Biografie[Bearbeiten]

Judith Jolly ging in Warwick zur Schule. Sie absolvierte ein Studium an der Universität von Leeds mit einem Abschluss als Regelungstechnik-Ingenieurin, und dann an der Universität von Nottingham, wo sie in einem Aufbaustudium Mathematik als Lehramt studierte. Sie ist verheiratet und hat zwei Söhne.

Einen Großteil ihres Berufslebens verbrachte sie im äußersten Südwesten von England. Sie lehrte für über 15 Jahre Mathematik und wurde dabei eine Pionierin der Informations- und Datenverarbeitung in Schulen. Sie wurde auch Chief of Staff für ein Mitglied des Europäischen Parlaments, Lord Teverson.[1] Im Jahr 1984 trat sie der Liberal Party bei.

In den 1990er Jahren lebte sie für drei Jahre in Oman, während ihr Mann Dienst in der Royal Navy von Oman leistete. Während dieser Zeit arbeitete sie für den British Council als Lehrerin für Englisch als Fremdsprache und als Mentor für Studenten, die eine National Vocational Qualification anstrebten.[1]

Sie war 1994 Vorsitzende bei Robin Teversons Wahlkampagne für das Europäische Parlament. Bei den Britischen Unterhauswahlen 1997 war sie Agentin für Paul Tylers Kampagne. Sie wurde 1997 außerdem zur Non-Executive Directorin für einen NHS-Trust für Geisteskrankheiten und Lernschwierigkeiten und danach für einen NHS-Primärversorgungs-Trust und übernahm schließlich den Vorsitz des Kuratoriums des NHS-Primärversorgung-Trust in Nordost-Cornwall vor der dessen letzten Umstrukturierung des NHS im Jahr 2006. Sie war eine Laien-Inspektorin für die Kommission zur Verbesserung der Gesundheit.[1]

Judith Jolly war 1999 stellvertretende Vorsitzende des Parlamentarier-Kandidaten-Verbands. Ab 2002 diente sie für zwei Amtszeiten im Federal-Policy-Committee der Liberal Democrats. Sie engagierte sich zu dieser Zeit aktiv für die Allgemeinheit und in gemeinnützigen Vereinen, in den Aufsichtsräten des Citizens Advice Bureau, Credit Union, Regenerations-Organisationen und als Mitglied der Diözesansynode. Dabei lag ihr Schwerpunkt darauf, die Probleme der Armut und des Landlebens herauszustellen.

Im Jahr 2007 war sie Vorstand der Regional-Executive für Devon und Cornwall. Sie wurde Vorsitzende eines gemeinnützigen EDV-Unternehmens in Cornwall, das Material für Memory Kliniken herstellt.[1] Sie wurde 2010 als Baroness Jolly of Congdon's Shop in the County of Cornwall als Peer ins Haus of Lords berufen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d Libdems-Website: Baroness Jolly – Co-Chair of the Parliamentary Party Committee on Health and Social Care.