Judith Kaufmann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Kamerafrau Judith Kaufmann. Zur Journalistin und Fernsehmoderatorin siehe Judith Kauffmann.

Judith Kaufmann (* 20. September 1962 in Stuttgart) ist eine deutsche bildgestaltende Kamerafrau (Director of Photography).

Leben[Bearbeiten]

Judith Kaufmann wurde 1962 in Stuttgart als Tochter der Schauspielerin Liselotte Rau geboren, wuchs jedoch nach einem Umzug der Familie in Berlin auf. Nach dem Abitur erhielt sie in Berlin einen Ausbildungsplatz als Fotografin und studierte danach an der Staatlichen Fachschule für Optik und Fototechnik in Berlin.

Kaufmann arbeitete als Kamera-Assistentin unter anderen bei Konrad Kotowski, Thomas Mauch, Gernot Roll und Raoul Coutard. Seit 1982 orientiert sich Kaufmann verstärkt in die Richtung der Kamera-Arbeit beim Film. Im Jahr 1991 wurde sie Chefkamerafrau.

Filmografie[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Martin Richling: Exzessive Bildersucherin. In: film-dienst, 9/2006, S. 6–8.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Urkundentext und Begründung der Jury für den Marburger Kamerapreis