Judith Pauly-Bender

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Judith Pauly-Bender (2013)

Judith Pauly-Bender (* 19. April 1957 in Frankfurt am Main) ist eine hessische Politikerin (SPD) und Abgeordnete des hessischen Landtags.

Ausbildung und Beruf[Bearbeiten]

Nach dem Abitur studierte Pauly-Bender an der Goethe-Universität Frankfurt Rechtswissenschaft, Politikwissenschaft und Soziologie und wurde zum Dr. phil. promoviert.

Politik[Bearbeiten]

Seit 1978 ist Pauly-Bender Mitglied der SPD.

Seit dem 5. April 1991 ist sie Abgeordnete des Hessischen Landtags. Pauly-Bender vertritt den Wahlkreis 46 (Offenbach III) und zog über die Landesliste ins Parlament ein. Sie ist Mitglied des Hauptausschusses und des Europaausschusses sowie des Hessischen Tierschutzbeirats (Stand Februar 2013). Von April 1999 bis April 2008 war Pauly-Bender Vorsitzende des Sozialpolitischen Ausschusses des Hessischen Landtags.

Pauly-Bender war als Obfrau der SPD Mitglied der Enquetekommission zur Reform der Hessischen Verfassung in der 16. Legislaturperiode.

Sie war 1999 Mitglied der 11. und 2005 der 13. Bundesversammlung.

Von 1989 bis 1992 und von 2001 bis 2007 war sie Mitglied der Verbandsversammlung des LWV Hessen.

Von 1989 bis 1995 war sie Mitglied des Kreistags des Kreises Offenbach.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Judith Pauly-Bender – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien