Jules Angst

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jules Angst (* 11. Dezember 1926 in Zürich) ist ein Schweizer Professor für Psychiatrie.

Leben[Bearbeiten]

Angst wuchs in Zürich auf und startete dort seine wissenschaftliche Karriere. Er wurde 1953 promoviert und habilitierte sich 1966. Von 1969 bis 1994 war er Professor für Klinische Psychiatrie und Direktor der Forschungsabteilung der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich. Seit 1994 ist er Honorarprofessor an der Universität Zürich.

Sein wissenschaftliches Werk umfasst sechs Monographien und zahlreiche wissenschaftliche Artikel.

Auszeichnungen (Auswahl)[Bearbeiten]

Für sein wissenschaftliches Werk erhielt er zahlreiche internationale Preise und Auszeichnungen:

Literatur[Bearbeiten]

  • Der bekannteste Schweizer Psychiater forscht mit 84 immer noch jeden Tag. In: Tages-Anzeiger. 7. Juni 2011.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Kurzbiografie, Website der Deutschen Gesellschaft für Bipolare Störungen