Julia Marcell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Julia Marcell, 2012

Julia Marcell, wirklicher Name: Julia Górniewicz, ist eine polnische Sängerin und Pianistin. Sie lebt in Deutschland.

Karriere[Bearbeiten]

Seit ihrem 14. Lebensjahr komponiert Julia Marcell eigene Stücke. 2007 lernte sie, Klavier zu spielen.[1] 2007 veröffentlichte sie ihre erste EP unter dem Titel Storm. Im Oktober des Jahres erhielt sie per Crowdfunding auf SellaBand 50.000 US-Dollar,[2] sodass sie mit den Arbeiten an ihrem Debütalbum beginnen konnte. It Might Like You erschien 2009 in Deutschland und wurde von Moses Schneider, der bereits mit Beatsteaks, Kreator und Tocotronic gearbeitet hatte, produziert.

Sie war 2008 Gästsängerin im Album To the Bottom of the Sea von Voltaire im Song The Sea, in dem sie ein Duett mit ihm sang. Im selben Album coverte Voltaire ihren Song Accordeon Player.[3] Am 12. August 2009 stellte Marcell Polskie Radio 3 ihr Debütalbum vor.

Seit 2010 tourt sie intensiv durch Deutschland, Tschechien, Polen, Finnland, Japan und den USA.[4] Am 30. September 2011 veröffentlichte sie ihr zweites Album June, das von Haldern Pop Recording veröffentlicht wurde. Bereits am 17. August 2011 wurde die erste Single unter dem Namen Matrioszka veröffentlicht. Zehn Tage später folgte das Musikvideo.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen [5] Anmerkung
PL
2009 It Might Like You
  • Label: Galapagos Music
Erstveröffentlichung: 16. Oktober 2009
2011 June
  • Label: Mystic Production
20
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 3. Oktober 2011

EPs[Bearbeiten]

  • 2007: Storm

Singles[Bearbeiten]

  • 2011: Matrioszka
  • 2012: Ctrl
  • 2012: Echo

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. July 3, 2010. (Polnisch)
  2. Julia Marcell auf SellaBand.de
  3. Julia Marcell — The music: Guest appearances
  4. Julia Marcell — The shows
  5. Chartquellen Studioalben: PL