Julian Alfred Steyermark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Julian Alfred Steyermark (* 27. Januar 1909 in St. Louis, Missouri; † 15. Oktober 1988) war ein US-amerikanischer Botaniker. Sein Schwerpunkt war die neuweltliche Pflanzenwelt, sein Spezialgebiet die Familie der Rötegewächse (Rubiaceae). Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Steyerm.“.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Julian Alfred Steyermark war das einzige Kind des Kaufmanns Leo L. Steyermark und der Mamie I. Steyermark (geborene Isaacs). Steyermark studierte an der Henry Shaw School of Botany der Universität Washington, wo er 1933 mit dem Ph.D. abschloss.

Steyermarks Hauptwerke sind die Flora of Venezuelan Guyana, die Flora of Missouri sowie die Flora of Guatemala. Im Laufe seines Lebens sammelte er in sechsundzwanzig Ländern über 130.000 Pflanzen, was ihm einen Eintrag in das Guinness-Buch der Rekorde einbrachte. Er selbst verfasste die Erstbeschreibung von 2.392 Taxa, darunter eine Familie, 38 Gattungen und 1864 Arten.

Steyermark war Kustos am Missouri Botanical Garden.

Die Pflanzengattung Steyermarkia Standl. [1] und Steyerbromelia L.B.Sm. ist nach ihm benannt worden.

Literatur[Bearbeiten]

  • Gerrit Davidse: Julian Alfred Steyermark. In: Taxon, Band 38, Nummer 1, Februar 1989, S. 160–163.
  • Mary Susan Taylor: Plant Taxa Described by Julian A. Steyermark. In: Annals of the Missouri Botanical Garden, Band. 76, Nummer 3, 1989, S. 652–780. doi:10.2307/2399648

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  Robert Zander, Fritz Encke, Günther Buchheim, Siegmund Seybold (Hrsg.): Handwörterbuch der Pflanzennamen. 13. Auflage. Ulmer Verlag, Stuttgart 1984, ISBN 3-8001-5042-5.

Weblinks[Bearbeiten]