Julian Fontana

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Julian Fontana (* 31. Juli 1810 in Warschau; † 23. Dezember 1869 in Paris) war ein polnischer Pianist und Komponist.

Leben[Bearbeiten]

Fontana war gleichzeitig mit Frédéric Chopin, mit dem ihn eine lebenslange Freundschaft verband, Schüler von Józef Elsner. Er schloss sich dem polnischen Novemberaufstand an und musste 1832 das Land verlassen. Nachdem er zunächst in London als Klavierlehrer gelebt hatte, wirkte er von 1844 bis 1845 als Pianist und Lehrer in Kuba und bis 1850 in den USA und danach in Paris.

Fontana komponierte zahlreiche Klavierwerke und einige Lieder. Bis zu seinem Umzug nach Übersee war er als Kopist für Chopin tätig und gab nach dessen Tod seine Werke aus dem Nachlass heraus.

Chopin widmete ihm die Zwei Polonaisen op. 40.

Weblinks[Bearbeiten]