Julian Kern

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Julian Kern.

Julian Kern (* 28. Dezember 1989 in Breisach am Rhein) ist ein ehemaliger deutscher Radrennfahrer.

Julian Kern wurde 2009 Dritter bei den Deutschen Straßen-Meisterschaften der Kategorie U23 in Ilsfeld-Auenstein, 2012 dann ebenfalls Dritter - dieses Mal jedoch in der Kategorie Elite. Von 2010 bis 2011 fuhr er für das Bochumer Continental Team Seven Stones, seit 2012 für die luxemburgische Leopard-Trek Continental Team. Julian Kern war Mitglied der deutschen U23-Nationalmannschaft. 2013 wechselte er zum ProTeam ag2r La Mondiale. Zum Ende der Saison 2014 beendete er seine aktive sportliche Laufbahn, da er nach Beendigung seines Vertrage bei ag2r La Mondiale kein Angebot von einem anderen ProTeam oder Professional Continental Team bekommen hatte.[1]

Erfolge[Bearbeiten]

2009
  • Bronze Deutsche U23-Straßenmeisterschaft
2011
  • EuropaEuropa Europameister - Straßenrennen (U23)
2012

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • www.julian-kern.com Aktuelle Rennberichte, Terminkalender, Interviews und Fotos aus dem Bereich Radsport und Laufen
  • Julian Kern in der Datenbank von Radsportseiten.net
  • Audio-Interview mit Julian Kern über seine Wandlung vom mittelmäßig erfolgreichen Rennfahrer zum Top-Favorit und seine Zukunft als Profi beim Team Seven Stones (mp3, 18 MB)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatJulian Kern beendet Karriere. rad-net, 12. November 2014, abgerufen am 12. November 2014.