Julie Hagerty

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Julie Hagerty (* 15. Juni 1955 in Cincinnati, Ohio) ist eine US-amerikanische Schauspielerin und ehemaliges Fotomodell.

Leben[Bearbeiten]

Hagerty besuchte die Indian Hill High School in Cincinnati und wurde im Alter von 15 Jahren von der internationalen Modell-Agentur Ford Models unter Vertrag genommen. 1972 zog sie nach New York City, wo sie ihre Schauspielkarriere bei der Theatergruppe The Production Company ihres Bruders Michael begann. 1979 gab sie ihr Schauspieldebüt in einer Off-Broadway-Produktion von Mutual Benefit Life. Ihr Debüt am Broadway gab sie 1986 im Vivian Beaumont Theatre in einer Produktion von The House of Blue Leaves.

Ihr Debüt in einem Kinofilm gab Hagerty 1980 mit der Hauptrolle der Stewardess Elaine Dickinson in der Komödie Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug. Der Film war eine der finanziell erfolgreichsten Produktionen des Jahres 1980[1] und brachte ihr weitere Rollenangebote, vorwiegend in Komödien, ein. Woody Allen besetzte sie in einer Hauptrolle in Eine Sommernachts-Sexkomödie, und für Die unglaubliche Reise in einem verrückten Raumschiff schlüpfte sie abermals in die Rolle der Elaine Dickinson. Erst nach dem Flop von Robert Altmans Filmkomödie Therapie zwecklos (1987) ebbte ihre Karriere ab.

Seit den 1990ern übernahm sie vorwiegend Nebenrollen in Kinofilmen oder trat in Fernsehfilmen und -serien auf. Für ihre schauspielerische Leistung in der Komödie Freddy Got Fingered wurde Hagerty im Jahr 2002 für die Goldene Himbeere nominiert. Hagerty war von 1986 bis 1991 mit Peter Burki verheiratet. Mit dem Versicherungsmagnaten und Theaterproduzenten Richard Kagan, mit dem sie inzwischen verheiratet ist, hat sie zwei Kinder.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Eintrag auf boxofficemojo.com, Abgerufen am 19. Juli 2007