Julien Dubuque Bridge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

42.491666666667-90.656111111111180Koordinaten: 42° 29′ 30″ N, 90° 39′ 22″ W

Julien Dubuque Bridge
Julien Dubuque Bridge
Julien Dubuque Bridge über den Mississippi von Dubuque, Iowa nach East Dubuque, Illinois
Offizieller Name Julien Dubuque Bridge
Nutzung Straßenbrücke
Überführt

U.S. Highway 20

Querung von

Mississippi River

Ort Dubuque (Iowa), East Dubuque (Illinois)
Bauwerknummer 000043000109983 (IL), 000000000023880 (IA)
Konstruktion Durchgängige Stahlbogen-Fachwerkbrücke mit abgehängter Fahrbahn
Gesamtlänge 1756 m
Breite 9 m
Längste Stützweite 258 m
Höhe 20 m
Baukosten 3.175.341,63 Dollar
Baubeginn 1942
Eröffnung 1943
Höhe über dem Meeresspiegel 180 m

Die Julien Dubuque Bridge ist durchgängige Stahlbogen-Fachwerkbrücke mit abgehängter Fahrbahn, die die Städte Dubuque und East Dubuque in den US-amerikanischen Bundesstaaten Iowa und Illinois verbindet und den Mississippi überspannt. Die Brücke ist seit 1999 im NRHP gelistet[1]

Etwa drei Kilometer oberhalb nimmt die Dubuque-Wisconsin Bridge seit 1982 den Verkehr nach Wisconsin auf, der bis dahin ebenfalls üer die Julien Dubuque Bridge geführt wurde.

Geschichte[Bearbeiten]

J. Dubuque

Die Brücke ist benannt nach Julien Dubuque (1762–1810), einem Frankokanadier, der einer der ersten weißen Siedler in der Region war.

Eine erste Brücke genügte bald nicht mehr, um den wachsenden Verkehr zu bewältigen. Lange Zeit waren die Mittel für eine leistungsfähigere Brücke nicht vorhanden, zumal die Dringlichkeit dafür zunächst nicht bestand.

Während des Zweiten Weltkrieges wuchs jedoch die kriegswichtige Bedeutung einer leistungsfähigen neuen Brücke über den Strom. So wurde 1942 mit dem Bau der Brücke begonnen und ein Jahr später abgeschlossen. Da man damals sogar deutsche Luftangriffe befürchtete, bekam die Brücke zur Tarnung anfangs einen grauen Anstrich.

Da die Finanzierung der Brücke durch Anleihen erfolgte, wurde bis zu deren Rückzahlung im Jahr 1954 anfangs eine Mautgebühr erhoben.

Zu Beginn der 1990er Jahre wurde die Brücke einer Renovierung unterzogen und der Fahrbahnbelag vollständig erneuert.

Vor der Fertigstellung der Dubuque-Wisconsin Bridge im Jahr 1982 führten auch die U.S. Highways 61 und 151 über die Brücke. So führte ein großer Teil des Verkehrs aus dem östlichen Iowa nach Wisconsin über das Jo Daviess County in Illinois. Heute führen diese Verkehrsströme direkt nach Wisconsin.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Auszug aus dem National Register of Historic Places - Nr. 99001034 Abgerufen am 25. März 2012

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Julien Dubuque Bridge – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien