Julija Wladimirowna Barsukowa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Medaillenspiegel
Julia Barsukova
Julia Barsukova
Rhythmische Sportgymnastik
RusslandRussland Russland
Europameisterschaften
Gold 1999 Budapest Seil
Gold 2000 Saragossa Seil
Silber 1999 Budapest Ball
Bronze 1999 Budapest Reifen
Bronze 2000 Saragossa Einzelmehrkampf
Bronze 2000 Saragossa Reifen
Bronze 2000 Saragossa Ball
Weltmeisterschaften
Bronze 1999 Osaka Einzelmehrkampf
Bronze 1999 Osaka Reifen
Olympische Sommerspiele
Gold 2000 Sydney Einzelmehrkampf

Julija Wladimirowna Barsukowa (russisch Юлия Владимировна Барсукова, auch. Julia oder Yulia Barsukova; * 31. Dezember 1978 in Moskau) ist eine ehemalige russische Sportlerin der Rhythmischen Sportgymnastik.

Leben[Bearbeiten]

Barsukowa kam erst mit elf Jahren zur Rhythmischen Sportgymnastik, entwickelte sich aber schnell zu einem der erfolgreichsten Talente des Landes. Zu Anfang ihrer sportlichen Laufbahn stand sie noch im Schatten anderer russischer Gymnastinnen wie Jana Batyrschina oder auch Amina Saripowa. Erst 1999, im Alter von 20 Jahren konnte sie ihren ersten internationalen Titel feiern. Bei den Europameisterschaften in Budapest erhielt sie Gold in der Disziplin Seil sowie Silber in der Disziplin Reifen. Ihren Karrierehöhepunkt erreichte sie ein Jahr später mit dem Gewinn der Goldmedaille noch vor der favorisierten Alina Kabajewa bei den Olympischen Spielen in Sydney.

Weblinks[Bearbeiten]