Julio Lores

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Julio Lores (* 15. September 1908; † unbekannt) war ein gebürtiger peruanischer und später eingebürgerter mexikanischer Fußballspieler auf der Position eines Stürmers.

Leben[Bearbeiten]

Lores bestritt bei der WM 1930 beide Spiele der peruanischen Nationalmannschaft gegen Rumänien (1:3) und den Gastgeber und späteren Weltmeister Uruguay (0:1).

Lores spielte jahrelang für den mexikanischen Verein Necaxa, bei dem er zumindest zwischen 1930 und 1938 unter Vertrag stand. In den Reihen von Necaxa wurde Lores zweimal Torschützenkönig der mexikanischen Liga (1931/32 und 1932/33) und viermal mexikanischer Meister (1933, 1935, 1937 und 1938).

Nach dem Erhalt der mexikanischen Staatsbürgerschaft absolvierte Lores zwischen 1935 und 1938 noch sieben Länderspiele für die mexikanische Nationalmannschaft, in denen er insgesamt sieben Tor erzielte und 1935 die Zentralamerikanischen Meisterschaften gewann, Mexikos erster Nationalmannschaftstitel. Auch bei der Titelverteidigung drei Jahre später wirkte er im Spiel gegen Venezuela (1:0) mit.[1]

Nach ihm benannt ist das 1952 eröffnete Estadio Julio Lores Colán in Huaral, in dem der Fußballverein Unión Huaral seine Heimspiele austrägt.

Erfolge[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Länderspielprofil beim Mexikanischen Fußballverband
  2. Central American and Caribbean Games bei RSSSF

Quellen[Bearbeiten]