Jullouville

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jullouville
Wappen von Jullouville
Jullouville (Frankreich)
Jullouville
Region Basse-Normandie
Département Manche
Arrondissement Avranches
Kanton Granville, Sartilly
Koordinaten 48° 46′ N, 1° 34′ W48.774722222222-1.56583333333338Koordinaten: 48° 46′ N, 1° 34′ W
Höhe 5–115 m
Fläche 21,88 km²
Einwohner 2.355 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 108 Einw./km²
Postleitzahl 50610
INSEE-Code
Website http://www.ville-jullouville.fr/

Jullouville ist eine französische Gemeinde mit 2355 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Manche in der Region Basse-Normandie.

Geografie[Bearbeiten]

Jullouville liegt am Ärmelkanal, sieben Kilometer südlich von Granville und nördlich der Bucht des Mont-Saint-Michel. Der Fluss Thar verläuft an der nordöstlichen Gemeindegrenze.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Ursprungsgemeinde ist Bouillon. 1881 haben Herr Armand Jullou und Herr Dupuy beschlossen, mit der Unterstützung weiterer Privatpersonen eine große Dünenzone an der Küste zu kaufen. Man verdankt ihnen das Casino und die Kirche Notre Dame. Nach der Gründung einer Gesellschaft wurden die Pläne für den Ort erstellt (große geradlinige Straßen, Häuser, Hotels). Der Badeort wurde 1882 gegründet.

Im Jahre 1972 vereinigten sich Saint Michel des Loups mit Bouillon, und der offizielle Name der Gemeinde wurde Jullouville. Namensgeber war somit Armand Jullou.

Ein Rathaus wurde am 24. Mai 1976 eingeweiht, und die Gemeindedienste zogen aus den alten Räumen in Bouillon hierhin.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jullouville – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien