Jung Ji-hyun

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Koreanische Schreibweise
Hangeul 정지현
Hanja 鄭智鉉
Revidierte Romanisierung Jeong Ji-hyeon
McCune-Reischauer Chŏng Chihyŏn
siehe auch: Koreanischer Name

Jung Ji-hyun (* 26. März 1983 in Seoul) ist ein Ringer aus Südkorea. Der 1,65 Meter große Jung wurde 2004 Olympiasieger im griechisch-römischen Stil in der Gewichtsklasse bis 60kg. Bei den Olympischen Spielen 2008 wurde Jung Ji-hyun neunter.

Er ringt in Seoul für den Wrestling Club Samsung Life und wird von Kim In-sub trainiert.

Erfolge[Bearbeiten]

  • 2008, 9. Platz, OS in Peking, GR, bis 60kg, nach einem Sieg über Juri Dubinin und einer Niederlage gegen Nurbakyt Tengisbajew, Kasachstan

Weblinks[Bearbeiten]

  • Jung Ji-hyun in der Datenbank von Sports-Reference.com (englisch)
Koreanischer Name Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge im Koreanischen. Jung ist hier somit der Familienname, Ji-hyun ist der Vorname.