Junior All Blacks

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neuseeland
Logo
Spitzname(n) Junior All Blacks
Verband New Zealand Rugby Union
Heim
Auswärts
Erstes Länderspiel
NeuseelandNeuseeland Junior All Blacks 22:18 AustralienAustralien Australia A
(26. Juni 2005)
Höchster Sieg
FidschiFidschi Fidschi 8:57 NeuseelandNeuseeland Junior All Blacks
(2. Juni 2007)
Höchste Niederlage
unbesiegt
Weltmeisterschaft
Nicht spielberechtigt
IRB-Kürzel: KA
IRB-Rang: Nicht platziert

Die Junior All Blacks sind eine neuseeländische Rugby-Union-Nationalmannschaft. Sie sind jedoch keine Jugendmannschaft, wie man anhand des Namens vermuten würde, sondern eher die B-Nationalmannschaft hinter den All Blacks. Die Junior All Blacks nahmen von 2006 bis 2009 am Pacific Nations Cup teil und gewannen diesen dreimal (2006, 2007, 2009), womit sie bis heute Rekordmeister sind.

Geschichte[Bearbeiten]

Zur ersten Austragung des Pacific Nations Cup wurden neben den Nationalmannschaften von Fidschi, Japan, Samoa und Tonga auch Neuseeland und Australien eingeladen. Während die zweite Mannschaft der Wallabies Australia A ablehnte, entsendete Neuseeland seine zweite Mannschaft.

Gleich bei der ersten Austragung des Cups 2006 gewannen die Junior All Blacks alle Spiele und wurden überlegen Cup-Sieger. Trotz der Teilnahme von Australia A im Folgejahr blieb die Mannschaft weiterhin ungeschlagen und verteidigt ihren Titel. Im Jahr 2008 entsandt die New Zealand Rugby Union anstatt der Junior All Blacks das Team New Zealand Māori, welches in ähnlich dominanter Manier des Turnier gewann. 2009 kehrten die Junior All Blacks ins Turnier zurück, um ihren dritten und letzten Titel ungeschlagen zu gewinnen.

Danach nahm die Mannschaft an keiner Meisterschaft mehr teil.

Auswahl von ehemaligen Spielern[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]