Junkers H 21

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die H 21 war ein Mehrzweckflugzeug. Es wurde in einem Ausweichbetrieb der Junkers-Flugzeugbau AG in Moskau-Fili von 1923 an gebaut.

Insgesamt wurden 100 Flugzeuge dieses Musters gebaut. Die Maschinen waren mit einem starren und ein bis zwei beweglichen Maschinengewehren auf Drehringen bewaffnet.

In Dienst war die H 21 von 1923 bis 1925 bei den Luftstreitkräften der Sowjetunion. Anschließend fand es noch als Übungsflugzeug Verwendung. Die Reichswehr nutzte diese Maschine nicht.

Technische Daten[Bearbeiten]

Junkers H 21
Kenngröße Daten
Länge    7,89 m
Flügelspannweite    13,34 m
Tragflügelfläche    21,75 m²
Antrieb    1 Mercedes D IIIa 6-Zylinder-Reihenmotor
Höchstgeschwindigkeit    179 km/h in Meereshöhe
Besatzung    2 Mann
Steigzeit auf 1.000 m Höhe    4,5 min
Steigzeit auf 2.000 m Höhe    9,7 min
Steigzeit auf 5.000 m Höhe    32,0 min
Rüstmasse    913 kg
Nutzmasse    437 kg
Gesamtgewicht    1350 kg
Gipfelhöhe    5600 m

Siehe auch[Bearbeiten]